Startseite  <  Aktuell

Aktuell

Werbeanzeige


Gibt es ein Miteinander von Alpwirtschaft und Grossraubtieren?

Gibt es ein Miteinander von Alpwirtschaft und Grossraubtieren?

Öffentliches WINTERGESPRÄCH des Bündner Älplerinnen- und Älplervereins vom Freitag, 3. Februar 2017 in Chur zum Thema "Grossraubtiere in Graubünden - Gibt es ein Miteinander von Alpwirtschaft und Grossraubtieren?"

Artikel verfasst am 23.01.2017
Schweizer Jägerin holt Weltmeistertitel

Schweizer Jägerin holt Weltmeistertitel

An der 7. Jäger Ski-WM welche vom 12. bis 15. Januar im Sarntal /Südtirol stattfand, konnte sich Silvana Stecher, die amtierende «Schweizer Jägerin», gegen ihre Konkurrentinnen durchsetzen und gewann den Weltmeistertitel in der Kategorie Jägerinnen.

Artikel verfasst am 15.01.2017
Stop Wildtierfütterung, denn sie schadet Wild und Wald

Stop Wildtierfütterung, denn sie schadet Wild und Wald

Nahrungssuchende Wildtiere im Hochwinter: Die scheinbar hungernden Tiere lösen bei vielen Menschen Mitleid aus. Mit Fütterung wollen sie etwas Gutes tun. Doch wer Schalenwild im Winter füttert, schadet Wild und Wald. Mit der Kampagne „Stop Wildtierfütterung“ rufen Kantonale Ämter, Forst-, Umweltschutz-, Jagd- und Landwirtschaftsvertreter gemeinsam dazu auf, Schalenwild nicht zu füttern und mögliche Futterquellen im Siedlungsraum unzugänglich zu machen.

Artikel verfasst am 13.01.2017
Symposium: Die Volkszählung der Säugetiere

Symposium: Die Volkszählung der Säugetiere

Er ist in die Jahre gekommen, der Verbreitungsatlas der Säugetiere, erschienen 1995. Seither hat sich im Lebensraum der Säugetiere, aber auch in der Forschung einiges geändert. Mit viel Schwung bereitet eine Arbeitsgruppe der Schweizerischen Gesellschaft für Wildtierbiologie einen neuen Atlas der Säugetiere der Schweiz und Liechtensteins vor.

Artikel verfasst am 13.01.2017
Tier des Jahres 2017 - der Rothirsch

Tier des Jahres 2017 - der Rothirsch

Ein grosser Wanderer mit imposantem Kopfschmuck und lauter Röhre: Der Rothirsch ist das Tier des Jahres 2017. Einst ausgerottet, leben heute wieder rund 35'000 Rothirsche in der Schweiz. Doch die majestätischen Tiere stossen in der Landschaft vielerorts auf Barrieren: Autobahnen, Bahnlinien und Siedlungen unterbrechen ihre Wanderrouten. Mit der Wahl des Rothirsches macht sich Pro Natura stark für die Überbrückung menschgemachter Hindernisse – zugunsten aller Wildtiere.

Artikel verfasst am 13.01.2017
Neuer Besucherrekord im Naturhistorischen Museum

Neuer Besucherrekord im Naturhistorischen Museum

Das Naturhistorische Museum der Burgergemeinde Bern blickt auf ein hervorragendes Jahr zurück: Mit 130’945 Ein-tritten verzeichnet das Haus einen neuen Besucherrekord. Dank den kleinen, aber feinen Ausstellungen und einer Vielzahl von Veranstaltungen.

Artikel verfasst am 13.01.2017

Werbeanzeige

Weitere interessante Informationen

Der Jägermord im Nenzinger Himmel

Der Jägermord im Nenzinger Himmel

Vor rund 100 Jahren, am 26. Sept. 1913, ereignete sich im Nenzinger Himmel eine …

Projekt Rothirsch in der Ostschweiz

Projekt Rothirsch in der Ostschweiz

Ein interkantonales Forschungsprojekt der Fachhochschule Wädenswil soll …

Vogel des Jahres 2014

Vogel des Jahres 2014

Die Waldohreule ist vom Schweizer Vogelschutz SVS/BirdLife Schweiz zum Vogel …

Baum des Jahres 2014

Baum des Jahres 2014

Die Stiftung "Baum des Jahres" wählte die robuste, langlebige Trauben-Eiche …

Gewinner des Klimawandels

Gewinner des Klimawandels

Der Klimawandel scheint dem Alpensteinbock gut zu tun: Höhere …

Amsel, Drossel, Fink und Star: wer bleibt da?

Amsel, Drossel, Fink und Star: wer bleibt da?

Ruhig wird es, wenn es kälter wird. Wo vorher munterer Vogelgesang erklang, …

Flüstertüten auf dem Vormarsch

Flüstertüten auf dem Vormarsch

Der Deutsche Jagdverband (DJV) wird sich für die Verwendung von …

Artenvielfalt ist wichtig

Artenvielfalt ist wichtig

Die Bereitschaft der Schweizerinnen und Schweizer, sich für den Erhalt der …

Tigermücken-Eier in der Nordschweiz

Tigermücken-Eier in der Nordschweiz

2003 wurde im Tessin erstmals die Existenz der aus Südostasien eingeschleppten …

Strategie Biodiversität Schweiz

Strategie Biodiversität Schweiz

Der Aktionsplan zur Umsetzung der Strategie Biodiversität Schweiz nimmt …

Gefährdet die Windkraft Fledermäuse?

Gefährdet die Windkraft Fledermäuse?

Bis zu einer Viertelmillion Fledermäuse sterben in Deutschland durch …

7% mehr Meldungen dank STMZ-Helfern

7% mehr Meldungen dank STMZ-Helfern

In diesem Sommer gingen 7% mehr Such- und Fundmeldungen bei der STMZ …

Gefunden: Mehlschwalben

Gefunden: Mehlschwalben

Die Mehlschwalbe gerät zunehmend unter Druck. Seit Jahren nehmen Zahl und …

15 Luchse im Westen der Zentralschweiz

15 Luchse im Westen der Zentralschweiz

Erstmals ist die Grösse der Luchspopulation in der westlichen Zentralschweiz …

Weltrekord im Dauerfliegen

Weltrekord im Dauerfliegen

Längster Nonstop-Flug: Mit neuester Technik konnten Forscher der …